Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Das nachfolgende Angebot bringt Sie im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz voran. Gemäß meiner Prämisse "Augen auf - Null Unfälle sind möglich!"

Personalentwicklung und Seminare

Häufig stellt sich die Frage, ob sich im Anschluß an die gewünschten bzw. benötigten Qualifizierungen die Möglichkeiten ergeben, die von Ihrem Unternehmen, Ihren Führungskräften und damit Ihren Mitarbeitern erwartet werden.

 

Vorbereitend auf die Seminare berate ich Sie persönlich oder telefonisch zu den einzelnen Themen. Ziel der Seminare bzw. der Beratung ist und sind Ihre Ziele zu unterstützen.

Das bedeutet für Sie:

  • Sie erhalten eine an Ihre Ziele angepasste Konzeption.
  • Sie erhalten eine an Ihre Ziele angepasste Veranstaltung.
  • Die Inhalte richten sich nach Ihren Zielen.

Ihre Vorteile:

  • Die Veranstaltung wird auf Ihre Belange und Wünsche hin konzipiert.
  • Die Seminarziele richten sich nach Ihren Anforderungen.
  • Die Inhalte werde an Ihren Zielen ausgerichtet.
  • Die Inhalte passen zu Ihren Gefährdungsbeurteilungen.
  • Die Inhalte passen zu Ihren Betriebs-und Arbeitsanweisungen.
  • Sie sparen Fahrt- und Übernachtungskosten.
Sie würden gern lieber mit einem Anbieter der TÜV-Akademien zusammen arbeiten? Ich arbeite für alle namhaften TÜV-Akademien und habe die entsprechenden Erfahrungen.

Seminare

elektrotechnisch unterwiesene Person - EuP

Gerade in der heutigen Zeit müssen die Unternehmen immer häufiger nicht elektrotechnisch ausgebildete Mitarbeiter mit elektrotechnischen Aufgaben wie das gelegentliche handhaben von Betriebsmitteln beauftrage. In diesem Seminar werden die Teilnehmer in die Gefahren der elektrischen Energie und die möglichen Schutzmaßnahmen eingewiesen.

Jahresunterweisung EuP

Zum Erhalt der Fachkunde fordert das Arbeitsschutzgesetz im § 12 Abs. 1, dass alle Mitarbeiter und hier im speziellen, elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuP), in regelmäßigen Abständen - mindestens einmal jährlich - wiederkehrend geschult bzw. unterwiesen werden. Weiteres entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Link.

Jahresunterweisung Elektrofachkraft

Gemäß §12 ArbSchG, §12 BetrSichV, DGUV Vorschrift 1, DGUV Vorschrift 3 und VDE 0105 Teil100

Durch Teilnahme an der Pflichtunterweisung nach DGUV Vorschrift 1 wird die Zahl von Unfällen im Elektrobereich gesenkt. Gefahren beugen Sie vor, indem Sie Ihr Wissen über Vorschriften und Bestimmungen zur Unfallverhütung aktualisieren. Weiteres entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Link.

DGUV - Vorschrift 3 Prüfungen

Die BetrSichV definiert im § 2 Abs. 6 den Begriff "zur Prüfung befähigte Person" als eine Person, die zur Ausübung von Prüftätigkeiten neben der erforderlichen Berufsausbildung, Berufserfahrung und einer zeitnahen beruflichen Tätigkeit auch über die erforderlichen Fachkenntnisse zur Prüfung von Arbeitsmitteln verfügen muss. Weiteres entnehmen Sie bitte dem dem nachfolgenden Link.

Schaltberechtigung bis 36 kV

Die Schaltberechtigung ist eine Betriebsgenehmigung / Beauftragung an einen Schaltberechtigten, in einem festgelegten, bestimmten elektrischen Netz- bzw. Anlagenteil eigenverantwortlich oder auf Anweisung durch den Schaltauftragsberechtigten, Schaltungen durchzuführen und Arbeitsstellen einzurichten. Weiteres entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Link.

 

Gefährdungsbeurteilung

Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet Arbeitgeber/-innen, auf der Basis einer Beurteilung der Arbeitsbedingungen Gefährdungen zu ermitteln und daraus erforderliche Maßnahmen des Arbeitsschutzes festzulegen, umzusetzen und im Hinblick auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen. Bei dieser Gefährdungsbeurteilung sind auch psychische Belastungen der Arbeit zu berücksichtigen. Alles weitere entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Link.

 

Workshop Arbeitssicherheit

Ziel ist, unter Berücksichtigung der derzeit aktuellen internen Regularien des Auftraggebers und den rechtlichen Rahmenbedingungen, den Stand der Arbeitssicherheit im jeweiligen Unternehmen auf den Prüfstand zu stellen. Weiteres entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Link.

Fremdfirmen sicher einsetzen

Fremdfirmen werden immer stärker im Arbeitsalltag eingesetzt. Aus unterschiedlichen Gründen ist es deshalb wichtig, dass eine Auswahl von Fremdfirmen sicher getroffen wird und ein sicherer Einsatz der Fremdfirmen aus Sicht der Organisation und Arbeitssicherheit gewährleistet ist. Weiteres entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Link.


Beratung

Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen

Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet Arbeitgeber/-innen, auf der Basis einer Beurteilung der Arbeitsbedingungen Gefährdungen zu ermitteln und daraus erforderliche Maßnahmen des Arbeitsschutzes abzuleiten, festzulegen, umzusetzen und im Hinblick auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen. Bei dieser Gefährdungsbeurteilung sind auch psychische Belastungen der Arbeit zu berücksichtigen. Weitere Informationen erhalten Sie unter dem nachfolgenden Link.

Erstellung von Betriebsanweisungen

Betriebsanweisungen sind Anweisungen und Angaben des Betreibers bzw. Verwenders von Einrichtungen, technischen Erzeugnissen, Arbeitsverfahren, Stoffen oder Zubereitungen an seine Mitarbeiter mit dem Ziel, Unfälle und Gesundheitsrisiken zu vermeiden. Weitere Informationen erhalten Sie unter dem nachfolgenden Link.

Erstellung von Arbeitsanweisungen

Arbeitsanweisungen präzisieren die Betriebsanweisung in Bezug auf die Tätigkeit in Einzelschritten. Weitere Informationen erhalten Si unter dem nachfolgenden Link.

Beratung der verantwortlichen Elektrofachkraft - vEFK

In den allgemein anerkannten Regeln der Technik wird der Begriff  der „verantwortlichen Elektrofachkraft“ konkretisiert. Jedoch erst in der DIN VDE 1000-10 „Anforderungen an die im Bereich der Elektrotechnik tätigen Personen“ (erstmals 1995, aktuelles Ausgabedatum 2009). Weitere Informationen erhalten Si unter dem nachfolgenden Link.

Qualifizierungsbedarfsanalyse

Für jede Stelle, jeden Arbeitsplatz, in Ihrem Unternehmen werden unterschiedliche aber auch spezielle Qualifikationen benötigt, um den Platz mit der entsprechenden Kompetenz auszufüllen. Um Bedarfsänderungen, auf Grund von neuen Anforderungen oder neuen Mitarbeitern entsprechen zu können, ist es nötig den Qualifizierungsbedarf analytisch zu ermitteln. Weitere Informationen erhaltet Sie unter dem nachfolgenden Link.

Fremdfirmen sicher einsetzen

Fremdfirmen werden immer stärker im Arbeitsalltag eingesetzt. Aus unterschiedlichen Gründen ist es deshalb wichtig, dass eine Auswahl von Fremdfirmen sicher getroffen wird und ein sicherer Einsatz der Fremdfirmen aus Sicht der Organisation und Arbeitssicherheit gewährleistet ist. Weiteres entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Link.


Konzeption

Ich biete Inhouse Seminare und Beratung an. Der Seminartermin bzw. die Seminartermine werden nach Ihrem Wunsch gemeinsam mit den Zielen und Inhalten abgestimmt. Basis kann eine persönliche Beratung sein. Mindestens erfolgt eine telefonische Beratung und Abstimmung. Alternativ biete ich zu allen o.g. Themen, sowohl aus dem Bereich Seminare als auch aus dem Bereich Personalentwicklung, Beratungen an.

 

Ihre Vorteile:

  • Die Veranstaltung wird auf Ihre Belange und Wünsche hin konzipiert.
  • Die Ziele richten sich nach Ihren Anforderungen.
  • Die Inhalte werde an Ihren Zielen ausgerichtet.
  • Die Inhalte passen zu Ihren Gefährdungsbeurteilungen.
  • Die Inhalte passen zu Ihren Betriebs-und Arbeitsanweisungen.
  • Sie sparen Fahrt- und Übernachtungskosten.

Ich freue mich auf Ihr Mail oder Ihren Anruf!


Tel: 0176 48346794

Mail: hartmut.knorr@hr-safety-training.de - oder über nachfolgendes Formular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.